Nachrichten-Archiv


28-06-11
Naturpark Bergisches Land
Landwirtschatsstatistik: Für die Kleinen wirds eng

Naturpark Bergisches Land

Geteiltes Bild im Bergischen - doch der Trend zu großen Höfen ist ungebrochen - Engagement für die Kulturlandschaft muss intensiviert werden

Wer die Zahlen verstehen will, muss sich ein wenig Zeit nehmen. Doch zuerst das Wichtigste für NRW: Die Zahl der Landwirte sinkt, die Betriebe werden immer größer. Konkret: 1979 gab es 109.000 landwirtschaftliche Betriebe, für 2010 kommen die Statistiker nur noch auf 35.750 Höfe. Auch wenn die Zählmethodik im Laufe der Jahre geändert wurde, der Trend ist eindeutig.

Und doch: Rein Zahlenmäßig dominieren weiterhin die kleinen Betriebe bis 20 ha. Davon gibt es NRW-weit 14.742, das sind 41 Prozent aller Betriebe. Dazu kommen noch 10.742 Betriebe bis 50 ha (29 Prozent) - also sind es noch 60 Prozent aller Betriebe, die mit Flächen bis 50 Hektar auskommmen. Dagegen verfügen nur acht Prozent über eine Flächenausstattung von über 100 Hektar - die großen sind weiterhin in der Minderheit, sorgen jedoch einerseits immer wieder für Schlagzeilen und bewirtschaften mit 421.354 Hektar mehr Flächen als je zuvor. Für den Erhalt der traditionellen Kulturlandschaft ist dies ein Alarmzeichen, benötigen diese Betriebe doch eine hohe Schlagkraft, große einfach zu bewirtschaftende Flächen. Da kommt die Vielfalt öfter unter die Schlepper-Räder.


Im ländlichen Teil des Bergischen Landes ist die Situation zwiespältig: Im Oberbergischen Kreis beispielsweise ist der Anteil der Betriebe über 50 Hektar mit 30 bis 40 Prozent höher als im Rheinisch-Bergischen Kreis, wo die Quote wie im Rhein-Sieg-Kreis zwischen 20 und 30 Prozent liegt. Die Ursache dürften die Gartenbaubetriebe sein - die es beispielsweise in den Regionen rund um Burscheid gibt. Noch haben die Statistiker jedoch keine Detail-Zahlen für die Kreisgebiete rausgerückt. Generell kann man sagen, dass Betriebe über 50 Hektar auch für den Oberbergischen Kreis mit seiner dominierenden Milchproduktion eine übliche und sicherlich nicht erschreckende Größe haben.

Erfreulich: Die Zahl der landwirtschaftlichen Betriebe sank im Rheinisch-Bergischen Kreis nur um 3,9 Prozent und im Oberbergischen Kreis zwar um 7,1 Prozent. Das sind jedoch beides Werte, die unter dem Schnitt im Rheinland (-7,8 Prozent) oder auch in Westfalen (-7,3 Prozent) liegen. Die Bergischen scheinen also durchaus wie die Sauerländer etwas sturer an "Ihrer" Landwirtschaft festzuhalten.

Für die Artenvielfalt jedoch mit entscheidend ist besonders die Zahl der kleineren Betriebe. Und die nimmt NRWweit heftig ab - die exakten Zahlen für die Bergische Region fehlen leider noch. Doch dies und der weiterhin ungebremste Flächenverbrauch für Bauen und Verkehr sind Probleme, mit denen sich gerade die engagierten Zucht- und Kulturpflanzen-Anbaubetriebe beschäftigen müssen.

Infos zum Flächenverbrauch finden Sie hier.


Naturpark Bergisches Land
» Zur Übersicht

News-Archiv


» 05/2017:
2 Einträge
» 11/2016:
1 Einträge
» 10/2016:
1 Einträge
» 05/2016:
2 Einträge
» 10/2015:
1 Einträge
» 05/2015:
1 Einträge
» 11/2013:
1 Einträge
» 06/2013:
1 Einträge
» 05/2013:
1 Einträge
» 04/2013:
2 Einträge
» 03/2013:
1 Einträge
» 02/2013:
1 Einträge
» 09/2012:
1 Einträge
» 07/2012:
1 Einträge
» 05/2012:
2 Einträge
» 04/2012:
1 Einträge
» 03/2012:
1 Einträge
» 02/2012:
1 Einträge
» 01/2012:
1 Einträge
» 12/2011:
1 Einträge
» 11/2011:
1 Einträge
» 10/2011:
1 Einträge
» 09/2011:
1 Einträge
» 08/2011:
1 Einträge
» 07/2011:
2 Einträge
» 06/2011:
1 Einträge
» 05/2011:
1 Einträge
» 04/2011:
1 Einträge
» 11/2010:
1 Einträge
» 10/2010:
1 Einträge
» 08/2010:
1 Einträge
» 07/2010:
1 Einträge
» 06/2010:
1 Einträge
» 05/2010:
1 Einträge
» 04/2010:
1 Einträge
» 03/2010:
1 Einträge
» 02/2010:
2 Einträge
» 01/2010:
2 Einträge
» 10/2009:
2 Einträge
» 09/2009:
2 Einträge
» 08/2009:
1 Einträge
» 07/2009:
1 Einträge
» 06/2009:
2 Einträge
» 05/2009:
2 Einträge
» 04/2009:
2 Einträge
» 03/2009:
2 Einträge
» 02/2009:
3 Einträge
» 01/2009:
2 Einträge
» 11/2008:
3 Einträge
» 10/2008:
3 Einträge
» 09/2008:
2 Einträge
» 08/2008:
3 Einträge
» 07/2008:
2 Einträge
» 06/2008:
3 Einträge
» 05/2008:
2 Einträge

© 2008 Naturpark Bergisches Land  |  Kontakt  |  Impressum  |  Home
Bergische Vielfalt
1533924 Besuche1533924 Besuche1533924 Besuche1533924 Besuche1533924 Besuche1533924 Besuche
Powered by Oberberg-Online
Bergische Waldquelle
ONI