Schafe

»  Bentheimer Landschaf

Diese Schafrasse ist ehemals eine typische Regionalrasse der Grafschaft Bentheim. In den 30er Jahren des vergangenen Jahrhunderts züchteten zeitweise nur drei Betriebe dieses Landschaf, das heute neben dem Stammgebiet in Niedersachsen auch in NRW (Bergisches Land), Rheinland-Pfalz und in Bayern gezüchtet wird.

Mehr Infos:
http://www.g-e-h.de/geh/index.php/rassebeschreibungen/72-rassebeschreibungen-schafe/318-bentheimer

 
Zuchtbetriebe:

Archehof Windeck
Lisa Anschütz und Karl-Josef Groß
Eisenstr. 13
51570 Windeck, OT Kohlberg
T: 02292 951407
F: 02292 959546
E: Lisa_Anschuetz@web.de

 
Fischbacher Schafzucht
Thomas Schumacher
Kleinfischbach 9
51674 Wiehl
T: 02262 980050
E: info@fischbacher-schafzucht.de





»  Braunes Bergschaf

Dies ist ein typisches Alpenschaf, robust und wetterhart. Allerdings wäre ihm die Braune Wolle fast zum Verhängnis geworden. Nachdem die Wollloden aus der Mode kamen, schafften viele Schäfer diese Schafrasse ab – die Weißen Bergschafe waren beliebter. Heute hat sich das Braune Bergschaf auch als robustes Schaf für Mittelgebirge bewährt.

Mehr Infos:
http://www.lfl.bayern.de/itz/uebergreifend/12810/


Zuchtbetriebe:

Klosterhof Bünghausen
Peter Schmidt und Susanne Schulte
Hömelstr. 12
51645 Gummersbach
T: 02261 78369
F: 02261 9262-24
E: info@klosterbauer.de



»  Brillenschaf

Aus Kärnten stammt dieses Alpenschaf. Es ist wie die Braunen und Weißen Bergschafe asaisonal – das bedeutet, dass ganzjährig Lämmer geboren werden können. Heute ist das Hauptzuchtgebiet zwar weiterhin in den Alpenländern, doch engagierte Züchter haben das Brillenschaf auch in den Mittelgebirgen angesiedelt.

Mehr Infos:
http://www.lfl.bayern.de/itz/schaf/12811/


Zuchtbetriebe:

Rolf und Beate Büscher
Mühlheimer Str. 26
51469 Bergisch Gladbach
T: 02202 55229
F: 02202 59531



»  Coburger Fuchsschaf

Diese Mittelgebirgslandrasse ist schon fast das Modeschaf unter den Landrassen geworden. Die Züchter haben sehr engagiert auch die Wollverarbeitung wieder angekurbelt und propagieren „das goldene Vlies“ als attraktiven Wollrohstoff.

Mehr Infos:
http://www.lfl.bayern.de/itz/uebergreifend/12851/

Zuchtbetriebe:

Eichenhof
Christine und Hagen Fach
Eichenhofstr. 5
51643 Gummersbach
T: 02261 66758
E: info@eichenhof-schaeferei.de

Barbara Hofmann
Im Armenkamp 6
51580 Reichshof
T: 02265 413



»  Geschecktes Bergschaf

Die Gescheckten Bergschafe gehören zu den ganz raren Bergschafen, die Rasse ist zwar mittlerweile anerkannt, die Herdbuchzuchten leider mehr als überschaubar.

Mehr Infos:
http://www.schafzucht-niedersachsen.de/Schafzucht-Niedersachsen/index.php?option=com_rassen&Itemid=33&func=detail&id=53

Betrieb:
Nutztierarche Steinhof (Hobbyzucht)
Roman Starbek
Kapellenweg 7
51399 Burscheid
T: 02174 784348



»  Heidschnucken

Schon der Heidedichter Hermann Löns wusste die kleinen Landschaftspfleger zu schätzen. Ohne die Schnucken würde die Erika kaum mehr so üppig blühen - und auch im Bergischen bewähren sich die Schafe als Landschaftspfleger. Die Heidschnucken gibt es in mehreren Farben - hier ein Zuchtbetrieb für Weiße Heidschnucken, die Grauen werden nicht im Herdbuch gehalten.

Mehr Infos zur Heidschnucke:
http://www.g-e-h.de/geh/index.php/rassebeschreibungen/72-rassebeschreibungen-schafe/111-weisse-gehoernte-heidschnucke

Zuchtbetrieb:

Heidschnuckenhof
Familie Viesteg
Krähenbergstr. 5
51709 Marienheide
T: 02264 8424
E: heidschnuckenhof@t-online.de

 



»  Kerry Hill

Aus dem Süden Englangs stammen diese in Deutschland noch exotischen Schafe. Sie sind echte Hügelschafe und passen somit gut ins Bergische Land. In NRW gibt es nur zwei Herdbuchzuchten - hier in der Region aber Hobbyzüchter.

Mehr Infos zu den Kerry Hill:
http://www.schafzucht-mv.de/index.php?id=29

Betrieb:

sheep-n-dogs (Hobbyzucht)
Alexandra Broich
Kotterhof 55
51515 Kürten
T: 02204 9799542
E: alex@sheep-n-dogs.de

 



»  Ostfriesisches Milchschaf

Das Ostfriesische Milchschaf war früher auch das wichtigste Milchschaf hier im Bergischen Land. Es lieferte Milch, Lammfleisch (ohne Lamm keine Milch!) und Wolle - und war damit so etwas wie die Kuh des "kleinen" Mannes. Leider sind die Ostfriesen von den Bergischen Höhen fast verschwunden.

Mehr Infos: http://www.ofm.ch/ostfriesisches%20milchschaf/standard.htm

Betriebe:

Milchschafhof Ortsiefer
Angelika Ortsiefer
Eisenerzstraße 38
53819 Neunkirchen-Seelscheid
T: 02247 300698
E: info@milchschafhof-ortsiefer.de

Spelsberger Kotten (Herde im Aufbau)
Alexandra und Armin Reinartz
Spelsberg 15
42855 Remscheid
T: 02191 2096524
E: info@spelsberger-kotten.de

 

 

 



»  Ouessant-Schaf

Dieses Schaf stammt regelrecht von der Insel. Beheimatet ist die kleinste europäische Schafrasse auf der nur 15,6 Quadratkilometer großen französischen Atlantik-Insel Ile d´Ouessant. Wahrscheinlich hat die karge Kost auf der baumlosen Insel zum Miniwuchs der Tiere beigetragen. Heute werden die Tiere als Liebhaber-Tiere gezüchtet und als Rasenmäher auch in kleinen Gärten eingesetzt.

Mehr Infos:
http://www.ouessant.de/profile.html

Zuchtbetrieb

Eulenhof
Martina Henke
Windgassen 4
42399 Wuppertal
T: 0202 443966
F: 0202 443970
E:info@ouessant.de

 



»  Rhönschaf

Schon Napoleon war begeistert von dieser Schafrasse. Mittlerweile ist diese proppere Landschafrasse mit der eindrucksvollen Zeichung auch im Bergischen Land beheimatet.

Mehr Infos:
http://www.g-e-h.de/geh/index.php/rassebeschreibungen/72-rassebeschreibungen-schafe/104-rhoenschaf

Zuchtbetrieb:

Rhönschafhof Waldbröl
Barbara Uhlendahl & Uwe Neuhoff
Wilhelm-Pampus-Höhe 8
51545 Waldbröl-Helten
T: 02291 1392
E: uhlendahl@t-online.de

 



»  Skudden

Sie gelten als die kleinsten Schafe im deutschsprachigen Raum. Die Skudden sind etwas für Liebhaber - in NRW gibt es immerhin sechs Herdbuchzüchter, im Bergischen Land Hobbyzüchter.

Mehr Infos:
http://www.skudden-forum.de/Skudden-Forum/index.php?option=com_content&view=article&id=20&Itemid=33

Betrieb:

Sheep-n-dogs (Hobbyzucht)
Alexandra Broich
Kotterhof 55
51515 Kürten
T: 02204 9799542
E: alex@sheep-n-dogs.de

 



»  Waldschaf

Das leichte Waldschaf entspricht in etwa den Landschafen, die es früher hier im Bergischen Land gab. Die alten Bergischen Landschläge aber sind ausgestorben, so repräsentiert das vom Aussterben bedrohte bayerische Waldschaf den Typ des leichten Mittelgebirgsschafes.

Mehr Infos:
http://www.lfl.bayern.de/itz/uebergreifend/12844/

Zuchtbetriebe:

Arche-Gruppe Bergisches Land
Kleinfischbach 9
51674 Wiehl
T: 02262 980050
E: info@archeberg.de



»  Ungarisches Zackelschaf

Die gedrehten Hörner sind eindrucksvoll – das Schaf eine Besonderheit. Aus der Ungarischen Pussta fand diese seltene Schafrasse den Weg ins Bergische Land. Die wachsamen Tiere bereichern jede Tierschau.

Mehr Infos:
http://www.vieh-ev.de/Rassen/Schafe/zackelschaf.html


Zuchtbetriebe:

Uschi Börner
Rottfelder Weg 36
51515 Kürten
T: 02207 703861
F: 02207 703862
E: info@bioland-koch.de


Rolf und Beate Büscher
Mühlheimer Str. 26
51469 Bergisch Gladbach
T: 02202 55229
F: 02202 59531


© 2008 Naturpark Bergisches Land  |  Kontakt  |  Impressum  |  Home
Bergische Vielfalt
1533926 Besuche1533926 Besuche1533926 Besuche1533926 Besuche1533926 Besuche1533926 Besuche
Powered by Oberberg-Online
Bergische Waldquelle
ONI